Kevin Villar

Kevin Villar

Biography

Kevin Villar wurde am 18.12.1992 geboren und verbrachte den Grossteil seiner Kindheit in Zollikofen im wunderschönen Bern. Bereits mit 14 Jahren durfte er hier die ersten Erfahrungen mit Techno sammeln, in dem er im Jugendforum in Zollikofen auflegte - ein bahnbrechender Moment. Das Erlebnis prägte seine Jugendzeit so sehr, dass sein Interesse an elektronischer Musik stetig weiter wuchs. So kaufte er sich 2010 schliesslich seine ersten eigenen Plattenspieler und ein Macbook mit der Traktor Software. Mit dieser Ausstattung bestritt er künftige Auftritte.
2011 begann er schliesslich damit Vinyl Platten zu sammeln - das Non-plus-Ultra für jeden Musikfan, was seine Begeisterung für seine Leidenschaft nur unterstreicht. Seine Liebe für die Musik und das Dasein als DJ brachten ihm schliesslich mehrere Gigs auf privaten Partys und Afterhours ein und füllten die folgenden Jahre, bis er dann 2013 sein eigenes Label gründete. Das Partylabel namens any:ideas, das Kevin Villar mit zwei damaligen Freunden ins Leben rief wurde zum Geheimtipp. Partys in Berner Clubs wie Kapitel Bollwerk, Gaskessel Bern und das damalige Rondel waren der natürliche Lebensraum von any:ideas und der Erfolg wuchs. Seine Residency als DJ im Kapitel hält übrigens bis heute an.

Auch ohne any:ideas ging es für Kevin immer weiter bergauf. Aus einer Stadt wurde fast die ganze Schweiz. Clubs wie Friedas Büxe Zürich, Amboss Rampe Zürich, La Ruche Lausanne und viele mehr sprechen ein eigenes Zeugnis für die Qualität und die musikalische Vielfalt Kevin Villars. Persönliche Highlights seiner Tätigkeit waren für ihn das Openair Frauenfeld, auf dem er 2016 spielen durfte, der Gig im Dachstock in Bern 2017 und das Zürich Openair 2018.
Die Zeit dazwischen war keineswegs langweilig zu nennen. Neben seiner Tätigkeit als DJ und Produzent entschied sich Kevin Villar zu einer Ausbildung zum Tontechniker, die er in den Jahren 2016-2018 an der SAE in Zürich bestritt und schlussendlich erfolgreich abschloss. Seiner Heimat blieb er jedoch auch weiterhin treu. Trotz der Herausforderungen, die ein Studium grundsätzlich immer mit sich bringt und all der Zeit, die fürs Lernen draufging, brachte er 2017 seine erste eigene EP auf dem Berner Label Sirion Records heraus. Nur ein Jahr später gab es eine weitere Veröffentlichung, ebenfalls auf Sirion Records erschien 2018 ein Remix von ihm auf dem Album "On the Road with Microcon" von Rafael Kasma.
Mittlerweile hat sich Kevin Villar in der Szene längst etabliert und einen Namen gemacht. Für alle Partygänger und Technofans lohnt es sich also, ihn im Auge zu behalten.